Abenteurer.org Forum

Schreib uns/Anmeldung

Diese Seite steht jedem zur Verfügung. Hier kommt alles rein, was nicht unter news hervorgehoben wird. Hier kannst Du z.B. Reisepartner suchen, Fragen zu Gott und der Welt stellen, gute und schlechte Kommentare zu den Reisen abgeben, usw. Allerdings alles über den Umweg E-mail, das heißt Du schickst deinen Text als E-mail an uns, und wir kopieren deine Worte dann ins Forum, zusammen mit deiner E-mail-Adresse. Das ist etwas umständlicher als in anderen Homepages, aber wir sind hier leider alles keine Computerspezialisten und außerstande, ein Forum anders einzurichten. Diese Homepage existiert übrigens seit dem 10.März 1999.

Auf geht's!:

25.08.03

Ein Land mit einer ähnlichen Landschaft wie Südtirol (jedoch viel weitläufiger), mit (noch) mehr ungeteerten als geteerten
Strassen, einer zurückhaltend freundlichen Bevölkerung und vielen Eigeschaften, die sich bei uns schon länger vermissen
lassen! In Rumänien wird sich in den nächsten Jahren einiges ändern, der Wohlstand wird grösser werden, die
Verwestlichung wird in einigen Jahren noch mehr zu spüren sein und einige Freiheiten werden dadurch verloren gehen! Ich würde sofort wieder mitfahren, trotz meines Unfalls (gebrochene Nase), der jedoch überall passieren kann! Ausserdem isches ollm wieder geil mitn Olli über olle möglichen Themen zu streiten!!!!
Florian (f.rogger@rolmail.net)

 

15.05.03

einen monat nach unserem trip durch rumänien sehne ich mich immer noch an unsere gemeinsam verbrachte zeit.
da brauch' ich gar nicht lange zu überlegen: ich würde nochmal mitkommen, Oliver!
gruß manu
(manuela.vontavon@orf.at)

 

06.05.2003

All jenen die unkompliziert sind (oder glauben so zu sein), die das Wesen und die Schoenheit eines Landes unmittelbar erleben wollen und jenen die den Stumpfsinn am Lagerfeuer dem Smalltalk auf Cocktail Parties bevorzugen, werden Abenteurer Reisen waermstens ans Herz gelegt. Falls sie Single sind, fragen sie nach der "Renzler Garantie" (Jetzt unter NEWS, Anm. OR). Sie werden es nicht bereuen!
Reini (gallmetzer.icty@un.org)

 

30.04.2003

Hallo Leidensgenossen,
ich habe die Fotos auf folgende Seite gestellt:
http://de.photos.yahoo.com/my2302
Bei Bedarf gibt´s logisch auch die Fotos in
Originalgröße(1 Bild ca. 1 MB).
Die Filme sind ziemlich groß, ca. 3 MB, mailt mir
bitte, wer eine schnelle Verbindung hat, und dem ich
sie daher schicken kann.
Grüße Erich (my2302@yahoo.de)

 

29.04.2003

Fazit einer Abenteurerreise durch Siebenbuergen:

- ein Reiseplan muss flexibel sein - sonst ist es kein Plan
- ein Wildschwein muss menschliche Zuege haben - sonst kann es nicht
authentisch grunzen
- die Schaufel beseitigt das noetigste - sonst stinkt es zum Himmel
- der Fahrstil ist unkonventionell - sonst kommt man nicht weiter
- die Renzler Garantie trifft immer zu - sonst waer es keine Garantie

Auf jeden Fall aber sehr viel Spass und ein wunderschoenes Naturerlebnis
Vielen Dank allen in der Gruppe
Alex (alexander.gallmetzer@derga.it)

 

24.5.2002

Eigentlich war ich ja bis zuletzt nicht davon überzeugt, ob es eine gute Sache ist, mit den Abenteurern zu fahren, und selbst auf dem Weg nach Kroatien hab´ich mir noch gedacht: warum tust du dir das an, das Schlafen auf der harten Matte, die ständige Ungewissheit, wo werden wir hinkommen, haben wir schönes Wetter; kannst du nicht wie andere Leute auch einfach Urlaub im Hotel machen... . Doch schon beim ersten Downhill sind die Zweifel wie weggeblasen, und das Abenteurerfieber ist wieder da. Ist schon toll, wie Olli immer wieder die besten Trails findet und die landschaftlichen Leckerbissen ausfindig macht.Einige Male waren alle schon mit dem Nachtlager vollauf zufrieden, nur Olli war noch vom Drang getrieben weiterzusuchen, um ein noch besseres zu finden - und es ist ihm immer gelungen. Es ist bezeichnend, daß wir am vorletzten Tag versuchten, das Highlight der Reise zu definieren, den schönsten der tollen Tage zu bestimmen. Es ist uns nicht gelungen, alle waren einzigartig, und wir wollten keinen missen.Einziger Wermutstropfen: wer hofft, durch Reisen mit abenteurer.org abzunehmen, wird enttäuscht; leider haben Adrenalinschübe und Glückshormone nicht diesen Nebeneffekt.
Grüße Erich  
(fichtenwald@dnet.it) 

 

12.02.2002
Tunesische Sahara, Silvester 2001/02: Wenn ich mich jetzt an diese Sahara-Tour zurückerinnere, fällt mein erster Gedanke eindeutig auf die Dünen, die am Morgen am Dünenkamm eine dünne Reifschicht trugen und durch das besondere Morgenlicht glitzerten. Bei jenem Anblick vergißt man gerne kalte Füße ... aber man braucht einfach eine Weile, um sich an das Millionensterne-Hotel zu gewöhnen!
Letztenendes war diese Tour einfach eine Spiztzenerfahrung, ich würde jederzeit wieder daran teilnehmen, nicht zuletzt weil man sehr schnell lernt, mit weitaus weniger auszukommen als im Alltag.
Ich hoffe auf ein baldiges Wiedersehen!!
Bye Florian (f.rogger@rolmail.net)

 

28.11.2001
hey du,

danke für das foto. wenn ich das foto ansehe kann ich mich genau auf den moment im auto und an jenen tag erinnern, an die stimmung, war schon eine schöne reise, ganz was besonderes, ein erlebnis für alle von uns, wie eine spritze leben-energie-abenteuer, nicht zu vergleichen mit meinem momentanen vorgekautem-milchbrei-leben. wie schön reisen sein kann, wenn man im autoinnern mehr staub als draussen hat oder wenn man nachts um halb vier einen afrikanischen esel wie verrückt schreien hört oder wenn einem hundert schwarze gugger anschauen und dutzende helle kinderstimmen durch die gassen bis fast zum durchdrehen ankreischen und wenn der himmel 264 farben bekommt und man mit die reisekumpanen in etwas entfernung in ihrem schlafsack furzen hört.
natashabz@hotmail.com

 

9.11.01
Hallo Abenteurer!!!
Das was ich im Urlaub erlebt habe kann man schlecht in Worte fassen.
Gemeinsame Abenteuer, Lagerfeuer, Emotionen, Weite, Einsamkeit und das
Gefühl für einige Tagen und Wochen alles hinter sich zu lassen.
Mit Olli und den anderen hat‘s ganz einfach Spass gemacht.
Chris
christianplatzgummer@hotmail.com

 

8.11.01

Hallo Leute, hallo Olli

alle die zu Hause blieben . . . . . . bissen die Hunde!
Mir hat es wieder einmal super gefallen und auch der Seele tat etwas
Abenteuer gut. Biken, wandern zwischen den Dörfern und natürlich
"Radtragen" waren mit dabei. Die Nachtlager waren wie immer von
besonderer Qualität, mit Garten, oder mit direktem Anschluß zu den
Jägern, oder einfach nur inmitten von Kastanienbäume. Besonders der
letzte Tag war dann eine Augenweide.
Radeln, radeln, radeln . . . .
zuerst einen Forstweg entlang um dann auf Waldwegen den Kamm entlang zu
gleiten, mit Blick zu den Cinque Terre . . . . später steil runter aber
immer noch befahrbar bis ins Tal. Wieder leicht hoch und nun zum Auto
wo die Mädl´s schon auf uns warteten. Einfach S U P E R !

Tschüß Albert


15.6.2000

auf alle fälle, ich muss nochmals
schwarz auf weiss belegen, was ich dir hoffentlich schon öfters gesagt
habe: DIE ISTRIENTOUR WAR SPITZE!!!
aber natürlich auch ein bisschen KRITIK: denn aus dieser kann man
lernen. also: ich finde, bei kurztrips ist es angebrachter einen
ungefähren ZEITRAHMEN vorzugeben - z.B. zu sagen: wir werden den ganzen
vormittag radeln, am nachmittag einige zeit am strand verbringen und ab
frühen abend wieder radeln. Damit man als TeilnehmerIN einen
anhaltspunkt hat - für mich ist das z.B. sehr wichtig. auch ist es
meiner meinung nach bei Kurztripps angebracht zu sagen, wann in der
früh losgefahren wird, bei längeren Trips - da hast du recht - geht es
besser, wenn sich die regeln alleine bilden.

gruß, tine (christine.steinmann@uibk.ac.at)

 

16.6.2000

Istrien war super!

Norbert (norbert.morandell@rolmail.net)

 

Sommer 99

Nach 9h Flug endlich in L.A. !!!
Drei tolle Tage auf eigener Faust und dann ab rund um den GRAN CANYON.
Ollis 8000 Ford Van brachte uns auf jeden Hügel, tolle Aussichtspunkte,
super Biketouren und zum nächsten 1000 Sterne-Hotel.
21 Tage vollgepackt mit Erlebnissen jeder Art, 5000 Meilen und 400km
mit dem Rad, einfach super.
Wer´s nicht erlebt hat, weiß nicht was er versäumt hat.

Zum Glück hat es geklapt !!!

Albert



Sommer 99

Die Reise war wirklich super. Es vergeht kein Tag wo wir nicht darüber
erzählen.
Ich freue mich auf weitere Erlebnisse.

Bettina


Sommer 99

Hallo Oliver!

Kaum bin ich zu Hause, hab ich schon wieder fernweh. Es hat alles übertroffen, was ich mir vorgestellt habe. Du hast mir geholfen einige Träume zu verwirklichen und dafür danke ich Dir.
Inzwischen fehlen mir schon unsere Dispute, die vorwurfsvollen Blicke von Kiri, das warme Bier am Abend ..., mögliche Entzugserscheinungen (?)
Jedenfalls trainiere ich schon für die nächste Radtour, irgenwo, irgendwann.
See you!
Ciao Charly


Sommer 99

........ und so bin ich wieder da in Innsbruck und doch nicht da. Mein Geist ist noch unterwegs irgendwo in Amerika und ich weiß nicht, was ich hier eigentlich soll. In meinen vier Wänden halte ich es nicht aus, die Nordkette erdrückt mich fast, das Inntal ist plötzlich eng. In einem rauschartigen Zustand bewege ich mich durch den Tag und nachts kann ich nicht schlafen. Die Weite, die Stille, die Sonne, der Sternenhimmel, der Geruch des Feuers...... fehlen mir. Haut hatte ich heute nur im Kaffee. Und morgen muß ich arbeiten - keine Ahnung wie.

Alles Liebe
Patrizia

 

12.März 199

Toll! Gleich wieder mitzufahren...

Paul (paul.huber@excite.de)



14.März 1999
Die Reisen mit Oliver sind anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, wie etwa das Schlafen unterm Sternenhimmel, aber Erlebnisse die man nicht so schnell wieder vergißt. Ich habe den "Klassiker" in den USA mitgemacht, und ich war fasziniert. Super Radtouren und speziell Canyoning... unbeschreiblich - für jeden ein Erlebnis (... und ein bißchen Härte schadet niemandem).

Servus Stefan (stefan.aicha@dnet.it)



16.März 1999
Die Bilder auf der Seite sind genial, da bekommt man gleich Lust...! Hast Du vielleicht ein paar Bilder für meine Seite? Ich würde zu den Bildern natürlich auch die Quelle (mit Eurer URL) nennen. Die Bilder wären bestimmt auch eine gute Werbung für Euch!

Jojo (joachim.rohde@heim6.tu-clausthal.de)



1.April 1999
Nicht nur die Abenteuer sind schön (nehm ich an), sondern auch der Internetsite (Vieles könnte besser gemacht werden, aber...besser als viele andere ist es schon.)

Ciao Antonio (antonio_bz@yahoo.com)



7.April 1999
Toll war's, ...
nicht nur die Bilder im Internet sind beeindruckend, sondern auch die
Reisen für begeisterte Naturfreunde sind reizvolle Abenteuer, und sei es
nur ein kurzer Bikertrip in die Toskana. Und wie wir gesehen haben, wenn
man nur will findet man überall reizvolle Plätzchen für's abendliche
Lagerfeuer. Auf alle Fälle ist für jederman/frau was dabei!

Grüße Ulli! (ht.plan@dnet.it)



8.April 1999
Ich finde deine Seiten im Internet wirklich toll! In der Hoffnung, daß es klappt mit Amerika,

Bettina (Bettina@comput.it)

 


9.97
Aus mir spricht der pure Neid auf das, was du auch dieses Jahr wieder sehen und erleben durftest. Und bevor mein Neid in besessene Eifersucht umschlägt steigere ich schon jetzt mein Selbstvertrauen ins Übermenschliche, um beim nächsten Mal vielleicht wieder dabei zu sein. Denn ich bin sicher, du wirst einen Weg finden, wie banales Biken zum totalen Nervenkitzel werden wird.
Susi
Rodebeut, D (per Post)


Meran, 18.07.96
Hoi Olli!
Schon 10 Tage wieder im Land der hohen Berge und noch immer träume ich von Wüstensand, Sternenhimmel, vom 1000-Star-Hotel, den tollen Touren und von der Super Truppe - kurzum, noch immer leide ich unter dem Olivierschen-Luxus-Reisen-Syndrom. ... Weiter möchte ich dich jetzt nicht stressen, wollte dir nur noch mal sagen (und das ist die Meinung aller anderen inkl. Ornella, Chiara ...) es war super, super und nochmal super und die paar anderen downs haben wir alle schon wieder vergessen: also du kannst sicher sein: dein Fragebogen fällt zu deiner vollsten Zufriedenheit aus!
Monika, die (R)Adelige
monikagamper@hotmail.com


8.96
Es waren supergeniale perige, sekko guate 3 Wochen!
Petra (per Post)
Nürnberg, D


9.94
Diese Möglichkeit ein Stück USA zu erleben war für mich wirklich wunderbar!
Paul
(paul.huber@se-ost.provinz.bz.it)